Menschenskind!

Das sind Geschichten über Menschen, aber noch mehr Geschichten für Menschen. Sie beinhalten Neckisches, Erheiterndes, Überraschendes, Skurriles, Reizendes und vor allen Dingen viel Menschliches aus dem Leben. Kurzum: Alles, was zum Menschsein gehört.

4.11.2019

Kinder sind lebhafte Wesen. Sie flitzen wie Rennmäuse, hüpfen wie Gummibälle, springen wie Gämsen. Und sie sind laut! Schreien, brüllen, kreischen, quietschen – all das muss ich mir anhören, wenn ich im Garten stehe und lieber dem Gras beim Wachsen zuhören möchte....

6.10.2019

Märkte sind etwas Wunderbares. Sie bringen Natürlichkeit und Ursprünglichkeit in die Stadt, und sie geleiten das Erbe des Mittelalters sanft in die Zukunft. Seit über 800 Jahren finden in unserer Stadt Märkte statt, versorgen die Bauern aus den Umlanden die hiesig...

9.9.2019

Geld ist eines der wichtigsten Wörter in der Sprache von euch Menschen. In einem Wörterbuch, das verstaubt im Keller stand, habe ich 69 Ausdrücke gefunden, die mit «Geld» beginnen. Unglaublich! Von Geldadel bis zu Geldzählmaschine spannt sich der Bogen der Begriff...

12.8.2019

Es war Sonntag. Der einzige Tag, an dem ich ausschlafen konnte. Ich freute mich schon darauf, nach dem Erwachen liegenzubleiben, im Bett zu fläzen und auf der weichen Matratze zu schweben wie ein weiss gewandeter Engel, der es sich auf seiner luftigen Wolke bequem...

27.5.2019


Überall und immerzu habt ihr Menschen euer Smartphone mit dabei. Überall und immerzu zückt ihr das Ding, wenn ihr etwas seht, das euch verzückt. Oder das ihr spassig findet. Oder von dem ihr annehmt, dass ihr damit andere Menschen beeindrucken könnt. Nichts und n...

29.4.2019

Der kleine Park lag direkt neben dem Fluss. Auf einer schmalen Betonplatte ruhend, wurde der Boden von massigen Holzschwellen zusammengehalten, und über allem war ein Kiesteppich ausgebreitet. Die Steinchen allerdings waren so sparsam aufgetragen, dass bestenfalls...

8.4.2019

«Köbi, das hast du voll cool gemacht. Du bist ein super Gartenzwerg.» Solche Sätze fliessen in mir runter wie trockener Gin durch meine Kehle und sie ölen mein Selbstbewusstsein. Wer so was sagt, ist nicht bloss zufrieden mit mir, sondern schätzt, was ich getan ha...

18.3.2019

Die Digitalisierung ist in aller Munde. Die Medien berichten täglich über neue elektronische Errungenschaften, Entwickler philosophieren über deren Potenzial, Philosophen werfen dunkle Szenarien für unsere Zukunft an die Wand. Wir hören, wie Digitalisierung und Ve...

25.2.2019

Ihr habt mich ganz schön erschreckt, liebe Menschen. Ich stand arglos am Fenster des Geräteschuppens, ein Platz, den mir die Venusfigur aus Gips netterweise überlassen hatte. Sie sorgte sich um ihren weissen Teint, der bei zu viel Sonnenlicht ausbleichen könnte. D...

28.1.2019

«Fussball spielen nicht verboten». Der Satz war unauffällig, zwar fett, gleichzeitig aber in schnörkelloser, zurückhaltender Schrift geschrieben. Als sei er bemüht, nicht zu viel Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Unsicher, ob er wirklich an das glaubte, was er sa...

17.12.2018

Ich hatte es versucht. Meine gute Freundin Georgette hatte keine Zeit und mein alter Kumpel Lorenzo keine Lust. Eigentlich hatten mir beide das Gleiche gesagt. Sie wollten mich nicht begleiten. Während sie ihre fehlende Lust in wortreiche Ausreden kleidete, mochte...

26.11.2018

Liebe ist für euch Menschen das Allergrösste. Sagt ihr wenigstens. Und schreibt ihr auch. In von Hand verfassten, schnörkellosen Liebesbriefen und in abgehobenen, verschraubten Gedichten. Noch lieber aber singt ihr über die Liebe. Eure Phantasie und Inbrunst sind...

5.11.2018

Es war ein nebelumhüllter Tag. Der Himmel sah aus, als ob er mit trauergetränkten Wattebäuschen behängt wäre, vor deren bleierner Schwere die Leute Schutz in ihren Häusern suchten. Ein idealer Tag, um ins Kino zu gehen. Zu sehen gab es einen Film über die schwieri...

15.10.2018

Wofür habt ihr Augen, liebe Menschen? «Was für eine blöde Frage», werdet ihr jetzt denken. «Um zu sehen natürlich», werdet ihr sagen. Nehmt es mir nicht krumm, wenn ich mich als Gartenzwerg manchmal etwas ungeschickt ausdrücke. Wissen wollte ich, was ihr besonders...

24.9.2018

Eine Fahrt im Tram. Die Linie durchzog die Stadt im Zickzack von Nordost nach Südwest. Ich war in der Mitte eingestiegen. Auf dem Fahrplan sah die Linie aus wie ein Aktienkurs im Wochenverlauf. Je nachdem, ob der Plan von vorne oder von der Seite betrachtet wurde,...

Please reload

Die Autoren

Daniel Göring ist Autor und Kommunikationsberater. Er steht ein für einen entspannten, toleranten und wertschätzenden Umgang der Menschen untereinander. Die Geschichten entspringen Beobachtungen und Erfahrungen, sind teilweise fiktiv, enthalten aber stets einen Kern der Wahrheit.

 

Köbi ist ein Gartenzwerg, ein liebenswerter, wohlwollender, augenzwinkernder Begleiter der Menschen. Er hat seine eigene Wahrnehmung der Geschichten, die auf «Menschenskind!» erzählt werden und zögert nicht, diese frei und frank zu äussern.

© 2019 by Daniel Göring – alle Rechte (Bild und Text) vorbehalten